Sternsinger in Berlin und Großauheim unterwegs

Neue Messdiener in Heilig Geist

In diesem Jahr hatten wir Messdiener der Filiale Heilig Geist etwas ganz Besonderes bei unserer jährlichen Übernachtung zu feiern: Gleich fünf Kommunionkinder hatten sich dazu entschieden, unserer Messdienergruppe beizutreten!

Traditionsgemäß trafen wir uns am Samstag, den 01. September, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Geist, um diesen Umstand gebührend zu feiern. Nachdem es sich die Mädchen im Gruppenraum und die Jungen im Blauen Saal bequem gemacht hatten, konnte der Abend mit einigen Spielen beginnen. Pünktlich zum Abschluss der Spielrunde stand dann auch das Abendessen auf dem Tisch. Durch viele großzügige Salat-, Würstchen- und sonstige Essensspenden konnten wir es uns wirklich gutgehen lassen! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung unserer Messdienereltern!

Im Anschluss an das Essen wurde für den Gottesdienst am nächsten Morgen geübt, da es doch immer wieder abenteuerlich ist, mit so vielen Messdiener auf einmal zu dienen.Während sich unsere fünf Neuen noch einmal alle wichtigen Handgriffe der Minis ins Gedächtnis rufen konnten, formulierten die Älteren die Fürbitten für den nächsten Morgen.

Mit zwei Filmen, über die die Messdiener wie immer per Abstimmung entscheiden konnten, ging der Abend dann in den gemütlicheren Teil über. Sehr, sehr spät ging es schließlich in die Schlafsäcke und zum Frühstück um 7.45 Uhr waren doch alle noch recht müde und ruhig…

Schließlich begann um 9 Uhr der Einführungsgottesdienst, in dem unsere fünf neuen Messdiener ihr Versprechen ablegten, eingekleidet wurden und ihr Messdienerkreuz erhielten. Im Namen aller Minis wiederhole ich gerne noch einmal:

 

Wir freuen uns wirklich sehr, dass ihr bei uns seid, Anna, Luis, Luisa, Paul und Sophia!

                                                                                 

Carina Illing

Sternsinger 2018

40 Sternsinger in Großauheim unterwegs Ihr erstes Ziel war das dem Pfarrheim gegenüber liegende Haus am Brunnen. Dorthin brachten die Sternsinger den Segen Gottes und erfreuten die Bewohner mit ihren Liedern und guten Wünschen für das Neue Jahr. Eine Bewohnerin verteilte daraufhin begeistert Süßigkeiten an die Kinder. Danach gingen die Sternsinger noch in ca. 200 Haushalte und schrieben den Segen auf die Türen und sammelten Spenden für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt, in diesem Jahr besonders für Kinder in Indien, die mit Hilfe des gesammelten Geldes nicht mehr den ganzen Tag hart arbeiten sollen. In den Gemeindegottesdienst am Sonntag brachten die als Heilige Drei Könige verkleideten Kinder ihre Geschenke mit: Schulprojekte, faire Löhne und Selbsthilfeprojekte sowie Minikredite. Insgesamt erhielten die Sternsinger rund 4000 €, um Not zu lindern.

Einführung neue Messdiener in St. Jakobus

Einführungsgottesdient der Ministranten von St. Jakobus

Dieses Jahr war wohl bei den Ministranten alles etwas anders. Denn zwei der fünf Kinder wurden bereits eingeführt und der Rest wurde am Sonntag, den 24.09.17, in der Messe zu Gemeinschaft der Messdiener aufgenommen. Doch an diesen Tag galt die Aufmerksamkeit nicht alleine den neuen Ministranten, sondern auch den neuen Kommunionskindern. So wurde der Gottesdienst von beiden Kindergruppen mitgestaltet. Viele Ministranten nahmen am Gottesdienst teil, um ihr Versprechen zu erneuern und um die neu eingeführten Messdiener willkommen zu heißen. Als John, Elias & Aurelia ihr Versprechen vor der Gemeinde ablegten, war die Aufregung zum Greifen nahe. Im Laufe der Messe legte sich dies nach dem Anziehen der Gewänder und der feierlichen Überreichung der Kreuze. Mit den „alten Hasen“ zusammen vollführten sie ihren Dienst am Altar. Das Highlight des Tages war unser Gruppenfoto mit dem selbstgestalteten Banner aus Schwert und Jakobsmuschel umgeben von vielen Händen.
Wir freuen uns im Namen aller Ministranten, dass ihr euch für diesen Schritt entschieden habt und hoffen auf eine wunderbare gemeinsame Zeit! Herzlich Willkommen Aurelia, Elias, John, Justus & Julian!

Einführung von Julian und Justus in Heilig Geist

Ausflug 2017

Höhen und Tiefen bei den Ministranten St. Jakobus im Holiday Park

An einem sommerlichen Samstag (19.08.2017) trafen sich die Ministranten von St. Jakobus um ihr abenteuerliches Weihnachtsgeschenk, einen Ausflug in den Holiday-Park, einzulösen. Wir waren eine große Gruppe, so wurden wir von Birgit Imgram und der Pastoralassistentin Eva-Maria Böhm begleitet. Voller Vorfreude überlegten die Kinder sich, welche Attraktion sie wohl als Erstes fahren würden.
Ganz weit vorne in der Gunst der Kinder lag dabei das Wildwasser-Rafting und so stürzten sich die Gruppe gleich mehrfach in die wilden Fluten. Aber auch die Achterbahnen oder der Free-Fall-Tower lockte wagemutige Fans aus der Gruppe zum Adrenalin-Kick. Manche jedoch entschieden sich das ganze Spektakel lieber vom sicheren Boden aus zu beobachten Nachdem der Park in Kleingruppen erkundet wurde, hatte sich die gesamte Gruppe nachmittags zu einem Picknick getroffen. Anschließend wurde ein letztes Mal der große Favorit, das Wildwasser-Rafting bezwungen, bevor es wieder auf den Heimweg nach Großauheim ging.

Julia Maienschein

Ausflug 2017 der Minis von Heilig Geist

Am letzten Samstag der Sommerferien trafen sich die Messdiener der Filialgemeinde Heilig Geist, um ihr Weihnachtsgeschenk einzulösen: den heiß ersehnten Ausflug in den Holiday Park in Haßloch!

Um den Tag voll und ganz ausnutzen zu können, ging es schon gegen 8 Uhr am Gemeindezentrum mit den Autos los, ausgerüstet mit jeder Menge Verpflegung. Mit zahlreichen Fotos, die natürlich ohne Umschweife in unserer WhatsApp-Gruppe geteilt wurden, und viel guter Laune, verging die Fahrt wie im Fluge. Pünktlich zur Öffnung des Parks standen wir vor dem Eingang bereit. Bevor wir uns in Kleingruppen aufteilten, um den Park altersgemäßer genießen zu können, probierten wir erst einmal alle zusammen die Geisterbahn und den „Donnerfluss“ aus, der den einen oder anderen von uns schon gleich zu Beginn ordentlich nass machte.

Immer wieder vereinbarten wir gemeinsame Treffpunkte und genossen die eine oder andere Attraktion auch all e zusammen. Besonders in Erinnerung ist mir die Fahrt mit der Wildwasserbahn geb lieben, wo wir in voll besetzten Booten hintereinander fuhren.   Aber auch die Wasserski-Show sahen wir uns gemeinsam an. Während die Jüngeren unter uns es eher etwas ruhiger angehen ließen, waren bei den Großen vor allem die Attraktionen beliebt, die einen gehörigen Adrenalinkick versprachen.

Erst um ca. 19 Uhr kamen wir müde, aber äußerst zufrieden mit dem Tag wieder in Großauheim an, wo wir mit einer kleinen Abschlussrunde den Tag beendeten.

Zum Sch luss möchte ich mich noch bei Vincent bedanken, der sein Autos zusätzlich zur Verfügung stellten, sodass wir alle Kinder und Jugendlichen unterbringen konnten! Ein großes Dankeschön auch noch einmal im Namen aller Minis an die Pfarrgemeinde für dieses tolle Weihnachtsgeschenk !

Wir haben den Tag wirklich in vollen Zügen genossen!

Carina Illing

Schnupperstunde 2016

Am Freitag, den 20.05.2016 fand eine Schnupperstunde für diejenigen Kommunionkinder statt, die gerne Messdiener und Messdienerinnen werden möchten. Mit einer kleinen Vorstellungsrunde begann der gemeinsame Nachmittag mit den alteingesessenen Minis, die den Neuen erst einmal erzählten, was denn das Besondere am Messdienersein ist. Bei verschiedenen Spielen gab es danach die Möglichkeit, sich näher kennen zu lernen. Besonders das Personenbingo sorgte dabei für viel Bewegung und Spaß!

Im Anschluss begaben sich die acht neuen Messdiener in die Sakristei, um zum ersten Mal in ihren neuen „Arbeitsbereich“ hineinzuschnuppern. Hier wurden die verschiedenen Messutensilien genauer unter die Lupe genommen und es wurde auch schon einmal ein Blick in die Schränke mit den Messdienergewändern geworfen. Natürlich darf auch der geheime Raum nicht vergessen werden… Währenddessen überlegten sich die Älteren einen kurzen Werbespot für die Erstkommunionkinder, um sie noch einmal vom Ehrenamt Messdiener zu begeistern.

Nach der Präsentation des Werbespots stand schließlich noch eine kleine Schnitzeljagd durch die Waldsiedlung auf dem Programm. Die „Jäger“ hatten ihre liebe Not mit den einfallsreichen „Füchsen“, die es durch die aufgezeichneten Kreidepfeile immer wieder schafften, zu entkommen. Am Ende gewannen aber doch die „Jäger“, wenn auch sehr knapp.

Mit einem kleinen Spiel und der traditionellen Abschlussrunde endete der gemeinsame Nachmittag. Aber für unsere neuen Minis geht es jetzt natürlich erst richtig los! Schön, dass ihr Messdiener werden möchtet!

 

Carina Illing

Minitreffen Juni 2016

Messdienereinführung Heilig Geist 2015

Am 20. September war es mal wieder soweit: Wir Messdiener konnten uns über Nachwuchs
in unseren Reihen freuen. Rachele Cipolla hatte sich dazu entschlossen, Messdienerin in der
Filiale Heilig Geist zu werden!
Bereits am Samstagabend trafen wir uns deshalb nach alter Tradition im Pfarrzentrum Heilig
Geist, um diesen Umstand gebührend zu feiern. Nachdem es sich die Mädchen im
Gruppenraum und die Jungs im Blauen Saal bequem gemacht hatten, konnte der Abend mit
einigen Spielen beginnen. Pünktlich zum Abschluss stand dann auch das Abendessen auf dem
Tisch. Durch viele großzügige Salat-, Würstchen- und sonstige Essensspenden konnten wir es
uns wirklich gut gehen lassen! Danke an dieser Stelle für die Unterstützung der Eltern!
Im Anschluss an das Essen wurde dann für den Gottesdienst am nächsten Morgen geübt, da es
doch immer wieder abenteuerlich ist, mit so vielen Messdiener auf einmal zu dienen.
Während Rachele sich noch einmal alle wichtigen Handgriffe der Minis ins Gedächtnis rufen
konnte, formulierten die Älteren die Fürbitten für den nächsten Morgen.
Mit zwei Filmen, über die die Messdiener wie immer per Abstimmung entscheiden konnten,
ging der Abend dann in den gemütlicheren Teil über. Sehr, sehr spät ging es schließlich in die
Schlafsäcke und zum Frühstück um 8 Uhr waren doch alle noch recht müde und ruhig, was
auch mal sehr angenehm war ☺. Danke auch noch einmal an Vincent für’s Brötchenholen,
was sich sonntags vor 8 Uhr als gar nicht so leicht herausstellte…
Der Einführungsgottesdienst um 9 Uhr, in dem Rachele ihr Messdienerversprechen ablegte,
war für uns alle etwas Besonderes und wir wiederholen gerne noch einmal: Schön, dass du
bei uns bist, Rachele!
Carina Illing

Ministranten Heilig Geist

 

Hallo, wir sind die Messdiener der Filiale Heilig Geist!
Zurzeit besteht unsere Gruppe aus 18 Personen unterschiedlichster Altersstufen. Nichtsdestotrotz sind wir eine sehr harmonische kleine Truppe, die sich etwa einmal im Monat trifft, um gemeinsam zu spielen, zu essen, Ausflüge zu unternehmen und über Gott und die Welt zu plaudern. Langweilig wird es bei uns auf jeden Fall nie! Nachwuchs erhalten wir jedes Jahr aus den Reihen der Kommunionkinder, aber natürlich sind wir auch so immer offen für neue Mitglieder. Bei Interesse könnt ihr euch gerne nach dem Gottesdienst an einen von uns wenden.
Wir freuen uns auf euch!

Ministranten St. Jakobus

Ministranten von St. Jakobus Großauheim
Wer denkt der Dienst am Altar, tolle farbige Gewänder und das Mitlaufen an verschiedenen Prozessionen ist alles was uns ausmacht, der irrt sich. . .
Die Gemeinschaft der Ministranten ist gleichzeitig Repräsentation unserer Zusammengehörigkeit vor und für Christus und die ganze Pfarrgemeinde. Das „Ministrieren“ bedeutet nicht nur vor dem Altar seinen Dienst zu „absolvieren“, sondern ein „aktiver“ Teil der Gemeinde während des Gottesdienstes zu sein.
Durch die Zusammenlegung der beiden Pfarrgemeinden von Großauheim Hl. Geist und St. Jakobus haben sich für uns zudem neue Chancen eröffnet als Gemeinschaft enger zusammenzuwachsen, mehr gemeinsam zu unternehmen und z.B. bei verschiedenen kirchlichen Festtagen wie Fronleichnam, Kerb, Lichter- und Rochusprozession sowie Allerheiligen/Allerseelen den Dienst am Altar mit Ministranten aus Hl. Geist und St. Jakobus gemischt wahrzunehmen.
Derzeit zählt unsere Ministrantengruppe St. Jakobus knapp 20 Kinder und Jugendliche. Wir treffen uns ca. 1-2 mal im Monat im Pfarrheim bzw. in der Kirche zu unserer Gruppen- und Übungsstunde. Bei dem verschiedensten kreativen Aktionen, wie z.B. Plätzchen backen, Kochen, Kürbisse schnitzen, Palmsträußchen binden, Bowlen, Minigolf, Eislaufen, Spiel- und Filmabende usw. haben wir zusammen viel Spaß.

Ende Januar stand ein Besuch des Basketballspiels der „White-Wings“ in der Main-Kinzig-Halle in Hanau an, der uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Im Februar ist ein Besuch der Hanauer Eisbahn geplant und im März steht der Fasching im Vordergrund.
Im August 2014 nimmt ein Teil unserer Gruppe an der Ministranten-Wallfahrt nach Rom teil. Für dieses Treffen mit ca. 35.000 Ministranten aus ganz Deutschland und anderen Ländern incl. Papstaudienz wollen wir uns ein wenig Taschengeld dazuverdienen.
An Weihnachten nach der Christmette sowie an den beiden Feiertagen verkauften wir Glühwein und Kinderpunsch und wollen an der Kerb Waffeln und Crêpes anbieten.
Wenn wir Euch also neugierig gemacht haben und Ihr Lust und Interesse habt nach Eurer 1. Heiligen Kommunion Ministrant/in zu werden, würden wir uns sehr freuen Euch in unsere Gemeinschaft aufzunehmen.

Für die Ministrantengruppe von St. Jakobus
Julia Maienschein


Ausflug der Messdiener in den Holiday Park in Haßloch

Vergrößerung
 
Vergrößerung

Am Samstag, den 06. Juni trafen sich die Messdiener von Heilig Geist und Sankt Jakobus bereits um 8 Uhr am jeweiligen Zentrum. Gut ausgerüstet mit allerlei Essen, Trinken und Naschereien fuhren wir gemeinsam in den Holiday Park, einen Freizeitpark in der Nähe
von Hassloch in Rheinland-Pfalz. Pünktlich (trotz einiger Umwege… „Du bist sicher, dass ich hier entlang muss?“ „Ja, ja!“) zur Eröffnung des Parks standen wir vor dem Eingang bereit und
konnten so gleich von Anfang an die zahlreichen Attraktionen des Parks nutzen. Zunächst einmal stand eine gemeinsame Runde auf dem „Donnerfluss“ an, bei der der eine oder andere doch ziemlich nass wurde. Im Anschluss teilten wir uns in kleinere Gruppen auf, um den Park ganz individuell genießen zu können. Gegen 13.30 Uhr trafen wir wieder zusammen und aßen
gemeinsam die eine oder andere Leckerei. Natürlich durfte dabei nicht zu lange verweilt werden, schließlich warteten noch eine Menge Attraktionen auf uns: Besonders beliebt waren dabei der
FreeFall-Tower, die zwei Achterbahnen des Holiday Parks sowie die Wildwasserbahn,
die der eine oder andere von uns nicht mehr ganz so trocken verließ…
Gegen 17.45 Uhr machten wir uns schließlich wieder in Richtung Großauheim auf den Weg,
wo wir gegen 19.30 Uhr erschöpft, aber sehr, sehr zufrieden mit dem Tag ankamen.
Zum Schluss möchte ich mich noch bei Vincent und Max bedanken, die ihre Autos zusätzlich
zur Verfügung stellten, sodass wir alle 22 Kinder unterbringen konnten! Ein großes
Dankeschön auch noch einmal im Namen aller Minis an die Pfarrgemeinde für dieses tolle
Weihnachtsgeschenk ☺! Wir haben den Tag wirklich sehr genossen!
Carina Illing

 

Messdienertreffen in Heilig Geist im März 2015

 

Am Freitag, den 27. März fand um 16 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Geist ein Schnuppernachmittag für diejenigen Kommunionkinder statt, die Interesse daran haben, nach ihrer Erstkommunion
Messdiener zu werden. In einer Vorstellungsrunde stellten sich die Messdiener aus Heilig Geist und Sankt Jakobus den Neuen vor, bevor auch diese wiederum etwas über sich und ihre Hobby erzählten.
Nach diesem kurzen Kennenlernen standen auch schon die ersten Spiele auf dem Programm: Zur besseren Einprägung der Namen wurde zunächst das allseits beliebte Spiel „Zeitungsschlagen“ gespielt, bevor es dann beim Personenbingo galt, Mitspieler zu finden, auf die bestimmte Aussagen zutrafen. Das war ein ganz schönes Herumgewusel, bis schließlich jemand gefunden war, der etwa alle Harry-Potter-Filme bereits gesehen hat, seit mehr als fünf Jahren Messdiener ist oder aber gar auf Kommando rülpsen kann! Schließlich gab es aber doch einen eindeutigen Sieger, der am schnellsten 16 entsprechende Personen finden konnte.
Im nächsten Spiel „Einparken in der Innenstadt“ ging es eher um Schnelligkeit und Absprache.
Natürlich stellten wir einstimmig fest, dass Frauen deutlich besser einparken können :P!
Und wie sich das für’s Autofahren gehört, war natürlich auch der eine oder andere Aufreger
dabei, besonders in der „Rush Hour“…
Während sich die Kommunionkinder im Anschluss die Sakristei ansahen, einmal in alle
Schränke hineinschnuppern durften und sogar ein Messdienergewand anprobieren konnten,
überlegten sich die Messdiener für sie in zwei Gruppen Werbespots, um die Jüngeren so richtig
für das Messdienersein zu begeistern. Nach der Führung in der Sakristei konnten die
Kommunionkinder diese kreativen Vorstellungen dann ansehen.
Zum Schluss spielten zwei Gruppen noch einmal gegeneinander: Zunächst galt es, je eine
große Decke möglichst schnell zu wenden, während die ganze Gruppe darauf stand. Beim
anschließenden Spiel „Kissenlauf“ konnte dann der Ausgleich erzielt werden. Mit einem kleinen
Schätzspiel und der standardmäßigen Abschlussrunde, in der die Minis noch einmal
erzählen konnten, was denn nun so besonders am Messdienersein ist, wurde das Treffen
schließlich beendet. Es war wie immer sehr schön mit euch ☺!
Carina Illing